w.van der veer